Moderkäfer (Lathridius spec.)

Vorkommen

Diverse Arten von Moderkäfern ernähren sich hauptsächlich von Schimmelpilzen und treten als Schädlinge besonders in Geflügelställen und feuchten Neubauten auf, wo Lebensmittel und andere organische Produkte befallen werden können.

 

Entwicklung

Bisher liegen kaum Untersuchungen über die Entwicklung der verschiedenen Arten der Moderkäfer vor. Generell erreichen Käfer nach 1 – 2 Wochen Gonadenreife, dann erfolgt die Ablage von einigen Dutzend bis 100 Eiern.

 

Schadwirkung

Verunreinigung von Lebensmitteln durch Fraß und Exkremente.

 

Vorbeugung

Alle Vorräte kühl und trocken in fest schließenden Dosen aufbewahren, befallene Lebensmittel sofort entsorgen, Schränke gründlich aussaugen und feucht (nicht nass!) wischen.

Ups, falscher Schädling ?