Hausschwamm (Merlius lacrymans)

User:Gerhard Elsner, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

Vorkommen

Den Hausschwamm kann man überall dort finden, wo Holz wächst oder Holz verarbeitet wurde, allerdings ist er selten im Freien, sondern eher an Häusern zu finden. Er ist als watteartiger weißer Überzug, als fadenartiger Überzug oder als papierartiger dünner Lappen zu finden. Mit seinen bis zu 4 m langen Myzelsträngen kann er sich von Holzteil zu Holzteil bewegen.

 

Entwicklung

Ist der Pilz ausgebildet kann er einen Durchmesser von über 1 m erzielen. Der Pilz wächst bei Temperaturen von 3 – 26 Grad C. Die bevorzugte Temperatur liegt bei 18 Grad Celsius bis 22 Grad Celsius. Temperaturen von über 40 Grad Celsius überlebt der Hausschwamm nicht.

 

Schadwirkung

Ein Befall am Haus ist sehr ernst zu nehmen, da er ein holzzerstörender Pilz ist. Zudem kann er sich sehr schnell verbreiten.