Tach wir haben Wednesday, 28.06.2017

Startseite | Impressum


Aktuelle News                                                    Aktualisiert am: 22. September 2014

 

 


Falsche Deutung der Ausnahmeregelung zur befallsunabhängigen Dauerbeköderung

Eine aktuell kursierende Beraterempfehlung sorgt für Verwirrung. Hierin heißt es: „…Da jetzt also in Lebensmittelbetrieben toxische Köder zur Nagetierprophylaxe wieder zulässig sind, empfehle ich Ihnen, wo noch nicht geschehen, die baldige Umstellung von nicht toxischen auf toxische Köder. …“ Ist dies eine zulässige und aus der Version 1.3 der GfA herleitbare Empfehlung an die Lebens- und Futtermittelindustrie? Das Umweltbundesamt sagt ganz klar: Nein. ...

Mehr zu dem Theme erfahren Sie hier



Downloads


eMitter Permanent Monitoring

Die Revolution in der Schädlingsbekämpfung!

Informationen finden Sie hier als Download


Fliegen und EHEC

Nachfolgenden Artikel über den Zusammenhang zwischen Fliegen und EHEC von Professor Dr. Moray Andersson, Killgerm UK, fanden wir in der Juni-Ausgabe der Pest Control News.



Downloads


Hygienebarometer für Restaurants (Quelle: wdr.de)

Kontrollergebnisse müssen künftig veröffentlicht werden. Mehr dazu hier


Keine Smileys für Restaurants

Den Bericht von Heike Jahnberg finden Sie hier als Download



Downloads


Gastwirte müssen keine Smileys aufhängen (Quelle: Newsletter 19/2011 vom Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure E.V.)

Neuigkeiten über das Bewertungssystem für Lokale und Lebensmittelbetriebe finden Sie hier als Download



Downloads


Tägliches Gift auf dem Teller (Quelle: Newsletter 17/2011 vom Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure E.V.)

Informationen über schädliche Auswirkungen von chemischen Stoffen
finden Sie hier als Download



Downloads


03.05.2008

Rätselhafte Ratte mit Stilaugen

Für eine Untersuchung auf Resistenzengegen Antikoagulantien baten wir einen Landwirt in Wetter an der Ruhr, uns eine Ratte zu fangen und lebend zu übergeben. Wir waren sehr erfreut, als uns der Landwirt schon nach zwei Tagen mitteilte, dass er in seinem Kuhstall eine Ratte gefangen hatte. Bei der Übergabe des Tieres bemerkten wir, dass dessen Augenbereich stark entzündet war. Das Krankheitsbild erinnerte uns an die bei Kaninchen und Hasen auftretende Myxomatose (Kaninchenpest), eine durch Mücken übertragbare Viruserkrankung. Da diese Erkrankung aber nur bei hasenartigen Tieren auftritt, konnten wir Vermutung verwerfen. Eine Internet-Recherche führte dann zu folgendem Ergebnis: Es liegt hier eine Infektion mit dem Sialo-dacryoadenitis Virus vor. Die Infektion führt bei Ratten und Mäusen zu einem Anschwellen der Augäpfel, Speicheldrüsen und im Halsbereich liegender Lymphknoten. Sie tritt nur bei Mäusen und Ratten auf und ist selbst nicht tödlich für die infizierten Tiere. Allerdings zeigen befallene Tiere in freier Wildbahn schnell Sekundärinfektionen durch verschiedene Bakterien und diese führen dann meist zum Tod derTiere.
                                  Richard Kruczewski, Dipl. Biologe BioTec-Klute

Es gibt Neuigkeiten: 

Das seit Jahren beliebte Forum auf dieser Seite, in dem ihr euch über das brisante Thema der ungebetenen Gäste mit mehr als zwei Beinen austauschen könnt, wurde für euch mit dem Forum der Seite Kammerjaeger.de zusammen-gelegt. Die Vorteile liegen auf der Hand … noch mehr Anwender sind ansprechbar, können mit euch Erfahrungen rund um das Thema Schädlinge austauschen und euch so Antworten und Hilfe zu eurem speziellen Problem geben.

Ich bin sicher, dass euch das neue Forum begeistern wird und wünsche euch einen regen Austauschen!

 

04.02.2008

FuturA GmbH mit neuer Rattenfiebel

12 seitige Rattenfibel mit vielen nützlichen Informationen über Ratten und Mäuse,sowie Tipps und Tricks zur Rattenbekämpfung und Mäusebekämpfung.

Die Rattenfibel beschreibt detaillier die Biologie von der Hausmaus, Hausratte und Wanderratte, sowie das typische Verhalten von Ratten und Mäusen.

ein Lageplan für Köderstationen und ein Aktionsplan ist ebenfalls enthalten.

Eine Rattenfiebel liegt bei allen Komplettsets kostenlos mit dabei. Ansonsten Kostet die Rattenfiebel 5,00 € und wird versandkostenfrei verschickt. Hier können Sie die Rattenfiebel direkt bestellen.